Partner

Der BDPK beteiligt sich an zahlreichen Organisationen und Initiativen des Gesundheitswesens. Hier stellen sich Ihnen die Kooperationspartn­er des BDPK vor:

AG MedReha­
­Der BDPK ist Mitglied i­n der Arbeitsge­meinschaft Medizinische Rehabilitation SGB IX (AG MedReha SGB IX), einem Zusammenschluss der maßgeblichen, bundesweit tätigen Spitzenverbänden der Leistungserbringer in der medizini­schen Rehabilitation. ­
https://www.agmedreha.de

Aktion Saubere Hände
Die Aktion "Saubere Hände" ist eine seit Anfang 2008 durch das Bundesministerium für Gesundheit geförderte Kampagne zur Verbesserung des Händehygieneverhaltens in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen und in der Ambulanten Medizin.
https://www.aktion-sauberehaende.de

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.
Das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) versteht sich als Plattform für eine sichere Gesundheitsversorgung in Deutschland. Es wird im Rahmen einer Gemeinschaftsaktion des BDPK und den Klinikunternehmen Asklepios GmbH, Rhön-Klinikum AG und Sana Klinken AG finanziell und inhaltlich in seiner Arbeit unterstützt.
https://www.aps-ev.de

Arbeitskreis Gesundheit e.V.
Der Arbeitskreis Gesundheit e.V. ist ein gemeinnütziger Zusammenschluss von Rehabilitationskliniken unterschiedlicher Fachrichtungen, der Informationen über die medizinische Versorgung veröffentlicht.
https://www.arbeitskreis-gesundheit.de

Bündnis Kinder- und Jugendreha
Der BDPK ist Mitglied im Bündnis Kinder- und Jugendreha, einem Zusammenschluss von Leistungserbringerverbänden und Fachgesellschaften der Kinder- und Jugendrehabilitation.

DKG - Deutsche Krankenhausgesellschaft
Der BDPK ist Mitglied in der DKG (Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V.), Berlin, dem Zusammenschluss von deutschen Spitzen- und Landesverbänden der Krankenhausträger.
https://www.dkgev.de

Deutsches Netz Rauchfreier Krankenhäuser & Gesundheitseinrichtungen DNRfK ENSH Deutschland
Das Deutsche Netz Rauchfreier Krankenhäuser & Gesundheitseinrichtungen DNRfK ist nationale Partnerorganisation des ENSH-Global Network for Tobacco Free Health Care Services.
http://www.dnrfk.de

DNVF
Das DNVF ist ein interdisziplinäres Netzwerk, das allen Institutionen und Arbeitsgruppen offen steht, die mit der Sicherung der Gesundheits- und Krankenversorgung unter wissenschaftlichen, praktischen oder gesundheitspolitischen Gesichtspunkten befasst sind.

DVfR
Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) ist das interdisziplinäre Forum für Rehabilitation. Sie organisiert den Dialog aller gesellschaftlichen Kräfte zur Weiterentwicklung der Rehabilitation in Deutschland.
https://www.dvfr.de

Deutsche Vereinigung für Sozialarbeit im Gesundheitswesen e.V.
Die Deutsche Vereinigung für Sozialarbeit im Gesundheitswesen e.V. (DVSG) mit Sitz in Mainz ist ein sektorenübergreifender Fachverband, der die Sozialarbeit im Gesundheitswesen fördert und dazu beiträgt, Soziale Arbeit in den verschiedenen Arbeitsfeldern des Gesundheitswesens zu stärken und weiterzuentwickeln.
https://dvsg.org

führen & wirtschaften im Krankenhaus: Offizielles Organ des BDPK
Das Fachmagazin f & w, führen und wirtschaften im Krankenhaus ist das offizielle Organ des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken. Mit knapp 3.230 Abonnenten und einer verbreiteten Auflage von 3.800 Exemplaren ist f & w seit Jahren eine der führenden Fachpublikationen für Krankenhausmanagement und Entscheidungsträger im Gesundheitswesen.
https://bibliomed.de

GRB – Gesellschaft für Risikoberatung
Seit 1994 berät die GRB Gesellschaft für Risiko-Beratung mbH Krankenhäuser und Einrichtungen im Gesundheitswesen in Deutschland, Österreich und der Schweiz beim Aufbau und bei der Etablierung von Risikomanagement-Systemen für Diagnostik, Therapie und Pflege. Die GRB ist ein Unternehmen der Ecclesia Gruppe, dem führenden deutschen Versicherungsmakler für Einrichtungen im Gesundheitswesen.

IQMG - Institut für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen GmbH
Die Qualität der Leistungserbringung zu sichern und weiterzuentwickeln stellt für die Zukunft der medizinischen Rehabilitation eine entscheidende Voraussetzung dar. Externe Qualitätssicherung und internes Qualitätsmanagement gewinnen in der medizinischen Rehabilitation eine zunehmende Bedeutung.
https://iqmg-berlin.de

KlinikRente - Ihr Partner für die betriebliche Altersversorgung
Gemeinsam mit dem Fachverband für betriebliche Versorgungswerke e. V. hat der  BDPK im Jahr 2002 das  Versorgungswerk KlinikRente ins Leben gerufen. Im Jahr 2003 wurde KlinikRente für alle Kranken-, Reha- und Pflegeeinrichtungen geöffnet und damit die Basis für einen deutschlandweiten Branchenstandard gelegt.
https://klinikrente.de

Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen
Der BDPK ist Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen.
https://www.selbsthilfefreundlichkeit.de

Verein elektronische Fallakte (eFA)
Der BDPK ist seit Mai 2010 Mitglied im Verein elektronische Fallakte (eFA). Dieser wurde gegründet, um eine bundesweit einheitliche Kommunikationsplattform zu etablieren. Eingebettet in die bestehende Telematikinfrakstruktur soll die elektronische Fallakte die sektorenübergreifende Behandlung unterstützen.