Krankenhausbarometer 2018

Die wirtschaftliche Lage der deutschen Krankenhäuser bleibt schwierig. So hat 2017 jedes dritte Krankenhaus rote Zahlen (30%) geschrieben. Damit haben sich die Verluste im Vergleich zum Vorjahr um 1% verschlechtert.

Der Anteil der Krankenhäuser mit einem Jahresüberschuss liegt bei 60% und der Anteil der Häuser mit einem ausgeglichenen Jahresergebnis bei 11%.

Die wirtschaftliche Situation der Geburtshilflichen Abteilungen in Krankenhäusern ist ein Schwerpunktthema des aktuellen Krankenhausbarometers. Rund 57% der Krankenhäuser gaben hier an, dass im Jahr 2017 die Erlöse in der Geburtshilfe niedriger als die Kosten waren. Das bedeutet, dass die Mehrzahl der geburtshilflichen Abteilungen nicht kostendeckend arbeitet.

Das Deutsche Krankenhausbarometer ist eine jährlich durchgeführte repräsentative Umfrage deutscher Krankenhäuser zu aktuellen gesundheits- und krankenhauspolitischen Themen. Die Ergebnisse beruhen auf einer schriftlichen Befragung von zugelassenen Allgemeinkrankenhäusern ab 100 Betten in Deutschland, welche von April bis Mitte Juli 2018 durchgeführt wurde. An der Befragung beteiligten sich 249 Krankenhäuser.

Das Krankenhausbarometer 2018 widmet sich den Schwerpunkten:

  • Wirtschaftliche Situation der Krankenhäuser
  • Investitionen
  • Geburtshilfliche Abteilungen
  • MDK-Prüfungen
  • Informationstechnik im Krankenhaus
  • Entlassmanagement

Die Studie finden Sie auf der Homepage des DKI.


Unsere Partner