Aktuelles

Broschüre Reha zeigt Gesicht

Die Arbeitsgemeinschaft Medizinische Rehabilitation (AG MedReha) stellt ihre neue  Informationsbroschüre „Reha zeigt Gesicht" mit einer Auswahl an Patientengeschichten vor. Mit den zusammengetragenen Beiträgen werden die unterschiedlichen Facetten medizinischer Rehabilitation lebendig gemacht und ihre Wirkung auf bzw. für die Lebensqualität der betroffenen Menschen veranschaulicht. Es handelt sich dabei um wahre Geschichten von Menschen, die Patienten wurden.

weiterlesen

Krankenhausbündnis fordert qualitätssichernde Krankenhausfinanzierung

In einer gemeinsamen Resolution an die Politik in Bund und Ländern fordern Deutsche Krankenhausgesellschaft, Bundesärztekammer und Deutscher Pflegerat sowie weitere Verbände, die "…Finanzierung der Krankenhäuser auf eine bedarfsgerechte und berechenbare Grundlage zu stellen…". Zur Begründung führen die drei Spitzenverbände der Träger und Berufe des Krankenhauswesens an, dass die "…Ansprüche an die medizinische Leistungsfähigkeit in den Kliniken, die Qualität und die Patientensicherheit wachsen, aber immer mehr Krankenhäuser ihre laufenden Kosten nicht decken können und mit absolut unzureichenden Investitionsmitteln konfrontiert sind".
weiterlesen

Bäder- und Rehatour erreichte das Ziel Berlin

Am 6. September erreichte die Bäder- und Rehatour ihre neunte und letzte Etappe mit dem Ziel Berlin. Acht Tage nachdem die Nordgruppe am 29. August in Münster zur Rundreise verabschiedet wurde, gab es unter dem Brandenburger Tor ein Wiedersehen mit Gleichgesinnten der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg, die von Bad Friedrichshall nach Berlin aufgebrochen waren.

    weiterlesen

    Positionspapier Medizinische Rehabilitation

    Mit dem demographischen und sozialen Wandel und den dadurch bedingten Veränderungen
    des Krankheitsspektrums hin zu mehr chronischen Erkrankungen nimmt die Bedeutung von Rehabilitations-Medizin in der Gesundheitsversorgung erheblich zu. Der BDPK hat seine Forderungen im Positionspapier zur medizinischern Rehabilitation zusammengestellt.

    weiterlesen

    Informationen zur Klage gegen den Landkreis Calw

    Mit einer Unterlassungsklage wendet sich der BDPK gegen die Entscheidung des Landkreiseses Calw, die Jahresfehlbeträge der Kreiskliniken Calw gGmbH auszugleichen. Gegen die Entscheidung des Landgerichts Tübingen hat der BDPK Berufung eingelegt.

    weiterlesen

    Meinung

    Liebe Leserinnen und Leser,

    in der Bund-Länder-AG zur Vorbereitung der Krankenhausreform laufen die Arbeiten auf Hochtouren. Reformansätze aus den Themenblöcken Qualität, Krankenhausplanung und Finanzierung der Krankenhäuser werden diskutiert. Vielleicht liegt es daran, dass gerade jetzt eine Veröffentlichung einer wichtigen Krankenhausstudie die nächste jagt. Der Vorabbericht des AQUA-Institutes zu den Krankenhausberichten 2013 bescheinigt den Krankenhäusern eine gute Qualität. Eine große Krankenkasse sieht das anders und verkündet in ihrem Presse - hintergrundgespräch vollmundig, dass sie künftig für schlechte Qualität gar nicht mehr zahlen will. Der GKVSpitzenverband wartet mit dem erschreckenden Unter - suchungsergebnis auf, dass seit der DRG-Einführung tatsächlich nur 74 kleine Krankenhäuser geschlossen wurden. Gleichzeitig beschließt der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes ein neues Positionspapier mit altbekannten Positionen zur qualitätsorientierten Versorgungssteuerung und Vergütung. Der Lehrstuhl für Medizinmanagement der Universität Duisburg-Essen wartet mit der Erkenntnis auf, nach der Klinikmanagement, Chefärzte und Pflegedienstleiter in Kliniken den ökonomischen Druck in ihren Krankenhäusern deutlich spüren. Es gebe zu wenig Zeit für Zuwendung für die Patienten. Die Befragten geben einerseits an, den Patienten notwendige Leistungen vorzuenthalten, auf der anderen Seite beklagen sie aber auch Überversorgung aus wirtschaftlichen Gründen. Dieser bunte Blumenstrauß der Studienergebnisse bietet für wirklich jede Position gute Argumente. Ob sie auch für die Mitglieder der Bund-Länder-Arbeitsgruppe hilfreich sind, ist für mich persönlich eher fraglich.

    Ihr Thomas Bublitz

    Veröffentlichungen



    • Das Portal Qualitätskliniken.de ermöglicht Bürgerinnen und Bürgern, die Qualität von Klinikangeboten nach objektiven Kriterien zu bemessen.
      www.qualitätskliniken.de



    • Das Institut für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen entwickelt Qualitätsmanagementinstrumente für den Gesundheitssektor
      www.iqmg-berlin.de



    • In der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) engagieren sich Krankenhäuser für mehr medizinische Qualität bei der Behandlung ihrer Patienten.
      www.initiative-qualitaetsmedizin.de

    Kontakt

    Bundesgeschäftsstelle
    Friedrichstrasse 60
    10117 Berlin

    Telefon: 030 / 2400899-0
    E-Mail: post@bdpk.de

    Stellungnahmen

    • Nationales Steuerrecht

      Stellungnahme des BDPK vom 20.06.2014 zum Entwurf eines "Gesetzes zur Anpassung des nationalen Steuerrechts an den Beitritt Kroatiens zur EU und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften."

      weiterlesen
    • RV-Leistungsverbesserungsgesetz

      Stellungnahme des BDPK vom 15.1.2014 zum RV-Leistungsverbesserungsgesetz.

      weiterlesen
    alle Stellungnahmen

    Termine

    • 7. Sitzung des Fachausschusses Krankenhäuser

      Mo, 06. Oktober 2014 (Berlin)
    • 5. Sitzung des Fachausschusses Tarif- und Personalfragen

      Di, 07. Oktober 2014 (Berlin)
    alle Termine
    Unsere Partner