In Zahlen: Die Situation auf den Intensivstationen

Alle zugelassenen Krankenhäuser in Deutschland, die intensivmedizinische Behandlungskapazitäten vorhalten, sind per Verordnung des Bundesministeriums für Gesundheit dazu verpflichtet, täglich – ohne personenbezogene Angaben – Daten über Kapazitäten, Auslastung und über die Art der Versorgung von Covid-19-Patienten zu melden. Derzeit melden fast alle Kliniken bundesweit eine Zunahme der intensivmedizinisch zu behandelnden Covid-19-Patientinnen und Patienten. Immer weniger Intensivbetten sind verfügbar und es ist zu befürchten, dass planbare Operationen wieder verschoben werden müssen.

Die „Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin“ (DIVI) veröffentlicht täglich um 13.00 Uhr die aktuellen Daten des DIVI-Intensivregisters zu den derzeitigen intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten in Deutschland. Hier gelangen zum heutigen Tagesreport des DIVI

Tagesaktuell sind auch die Zahlen zur Betten-Auslastung in den 89 deutschen Helios-Kliniken, dem größten (und zugleich privaten) Klinikträger Deutschlands. Helios leistet damit einen Beitrag zur Transparenz und einer zahlengestützten Beurteilung der aktuellen Situation. Die Helios-Daten können Sie hier aufrufen