AG MedReha legt Gutachten zur Höhe eines Coronazuschlages vor

Die Corona-Pandemie wirkt sich auf sämtliche Bereiche des öffentlichen Lebens aus, besonders Einrichtungen des Gesundheitswesens – und damit auch Vorsorge- und Reha-Einrichtungen – sind von den verschärften Anordnungen hinsichtlich Hygiene und Social Distancing betroffen. Mit der Wiederaufnahme des Regelbetriebs in den Krankenhäusern wurde auch der Betrieb in den Reha-Einrichtungen wieder hochgefahren. Aufgrund der erwähnten Vorgaben des Gesetzgebers sind die Einrichtungen jedoch massiv eingeschränkt. Die AG MedReha hat nun die „aktiva - Beratung im Gesundheitswesen GmbH“ um ein Kurzgutachten gebeten, das die Mehraufwände für Reha-Einrichtungen beurteilt. Das Fazit des Gutachtens ist eindeutig. Besonders in den Bereichen Personal- und Sachkosten kommt es zu erheblichen Mehraufwänden.

Kurzgutachten AG MedReha - Leistungsbezogener Corona-Zuschlag