Qualität in der Rehabilitation

Qualität in der Rehabilitation wird von den Einrichtungen nicht nur in Form umfassender Nachweise zur Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität von der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sowie der Deutschen Rentenversicherung (DRV) gefordert. Qualität zu fördern und sichtbar zu machen ist eine Grundüberzeugung der BDPK-Mitglieder. Unter diesem Gesichtspunkt steht auch die Forderung, Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung sorgfältig, aber angemessen zu dokumentieren. Qualität soll transparent sein, dazu müssen ihre Elemente jedoch auch verständlich dargestellt werden und besonders für Patienten einen Nutzen bieten.

Reha-Zukunftspreis 2017

Das Institut für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen (IQMG) als Tochter des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken e. V. (BDPK) setzt sich für die Weiterentwicklung der Rehabilitation in Deutschland ein und fördert mit dem "Reha-Zukunftspreis" 2017 erneut Best-Practice-Beispiele.
weiterlesen

IQMG-Jahrestagung 2017

Die IQMG-Jahrestagung ist seit 2004 eine beliebte Plattform für Experten und Interessierte, auf der aktuelle und zukünftige Fragen der Qualität im Gesundheitswesen angeregt diskutiert, Erfahrungen ausgetauscht und Kontakte geknüpft werden.
weiterlesen

IQMG-Seminarprogramm 2017

Die Qualität der Versorgung ist ein zentraler Faktor für den Erfolg von Kliniken in privater Trägerschaft. Mit der Gründung eines eigenen Institutes für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen haben die im BDPK organisierten Einrichtungen ihrem hohen Qualitätsanspruch eine Plattform gegeben.
weiterlesen

Einheitliche Reha-Qualitätssicherung

Die Qualitätssicherungssysteme der Gesetzlichen Krankenversicherung und der Deutschen Rentenversicherung sind nach wie vor getrennt, die langjährigen Initiativen zur Zusammenführung haben bisher keinen Abschluss gefunden.
weiterlesen

Personalstellenpläne kein Indiz für gute Qualität

Die Vorgaben der Deutschen Rentenversicherung zur Anzahl des vorzuhaltenden Personals in Reha-Einrichtungen sind aufgrund der anderen vorhandenen QS-Instrumente überflüssig, unverhältnismäßig und nicht sachgerecht. Pauschale Planvorgaben verhindern Innovationen bei der Organisation der Prozesse und der Leistungserbringung.
weiterlesen

IQMP-Reha 4.0

Seit dem Jahr 2004 bietet das IQMG mit dem IQMP-Reha (Integriertes Qualitätsmanagement-Programm-Reha) ein modulares QM-Verfahren an, das einen Exzellenz-Ansatz verfolgt. Kernstück ist die ausführliche Selbstbewertung.
weiterlesen

Das IQMP-kompakt Verfahren

Gemäß § 20 SGB IX müssen Rehabilitationseinrichtungen ihr internes Qualitätsmanagement alle 3 Jahre nachweisen. Neben dem "Klassiker" IQMP-Reha bietet das IQMG seit 2015 ein weiteres Verfahren: IQMP-kompakt an.
weiterlesen

Unsere Partner