PwC-Studie: Krankenhäuser im Vergleich. Finanz- und Leistungskennzahlen 2018

Öffentliche Krankenhäuser kämpfen mit hohen Instandhaltungsquoten und schneiden gegenüber freigemeinnützigen und privaten Häusern in fast allen Finanzkennzahlen schlechter ab. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie von PricewaterhouseCoopers (PwC), die Kennzahlen öffentlicher, freigemeinnütziger und privater Träger vergleicht.

Für die Studie wertete die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Kennzahlen von 100 Krankenhäusern deutschlandweit für das Jahr 2017 aus. PwC sieht insbesondere bei öffentlichen Krankenhäusern einen Instandhaltungsstau. Notwendige Modernisierungen wurden soweit hinausgezögert, dass ein großer Teil der Mittel in neue Gebäudestruktur investiert werden muss. Auch bei anderen Finanzkennzahlen schneiden öffentliche Krankenhäuser schlechter ab als freigemeinnützige und private Krankenhäuser.

Die Ergebnisse der Studien können im Detail hier nachgelesen werden.

Unsere Partner