Das muss sich ändern!

Die Vorsitzenden der BDPK-Fachausschüsse gaben zur Bundestagswahl 2021 ihre Statements ab: Wie war die Gesundheitspolitik in der zuende gehenden Legislaturperiode? Was sollte die neue Bundesregierung besser machen? 

Statements der BDPK-Fachausschuss-Vorsitzenden

Buket Koyutürk

Kaufmännische Leitung Kinderkliniken, Fachkliniken Wangen, Vorsitzende des BDPK-Fachausschusses Vorsorge und Rehabilitation für Kinder und Jugendliche, Mutter, Vater und Kind: Als Morgengabe der scheidenden Regierungsmannschaft brachte das Flexirentengesetz 2017 den lang vermissten Schwung in die Kinder und Jugendreha. Dem eigenwilligen Gedanken, dass in einem Gesetz für Rentner die Zukunft der Bundesrepublik steckt, konnten sich selbst…

Dr. Marina Martini

Mitglied des Vorstandes (CDO) der Ameos-Gruppe, Vorsitzende des BDPK-Fachausschusses Tarif- und Personalfragen: Meine Bilanz für die gesundheitspolitische Arbeit der scheidenden Bundesregierung ist durchwachsen. Positiv waren die anfänglich richtigen und schnellen Reaktionen auf die CoronaPandemie, negativ die unnötige Vielzahl neuer Regulierungen im Gesundheitssektor. Deren Zielsetzung mag durchaus gut und zutreffend gewesen sein, im…

Thomas Bruns

Geschäftsführer der Friesenhörn Nordsee-Kliniken, Vorsitzender des BDPK-Fachausschusses Vorsorge und Rehabilitation für Kinder und Jugendliche, Mutter, Vater und Kind: Die Corona-Krise war auch für die Vorsorge- und Rehabilitationskliniken für Mütter/Väter und Kinder bestimmender Faktor der letzten vier Jahre. Nachdem die Zugangsbarrieren für die Versicherten weiter abgebaut wurden und sich die Bewilligungszahlen daraufhin endlich wieder…

Ellio Schneider

Geschäftsführer der Waldburg-Zeil Kliniken, Vorsitzender des BDPK-Fachausschusses Rehabilitation und Pflege: Der gute Wille war da. Die Bundesregierung und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wollten die Reha und Vorsorge stärken. Aber der gute Wille allein reichte nicht. Ob Corona- Rettungsschirm, Anbindung an die Telematikinfrastruktur mit dem Patientendaten-Schutzgesetz oder das IPReG: Die gut gemeinten gesetzlichen Regelungen sind in…

Dr. Dr. Martin Siebert

Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) der Paracelsus-Kliniken Deutschland, Vorsitzender des BDPK-Fachausschusses Krankenhäuser: Vermutlich teilen diese Erkenntnis viele: Die Politik hat keinesfalls das Wunder vollbracht, alles richtig zu machen. Aber wer durfte das ernsthaft erwarten?! Allerdings wurden die eigentlichen gesundheitlichen Herausforderungen der Pandemie in Deutschland so schlecht nicht gemeistert. Zweifellos wurde auch…

  • 1