News - Seite 3 von 29

Zwei Drittel der Deutschen leiden psychisch unter der Pandemie

Laut einer repräsentativen Online-Befragung von 2.000 Bundesbürger:innen durch das Institut Toluna im Auftrag der Asklepios Kliniken sind die psychischen Folgen der Corona-Pandemie für viele Menschen massiv. Nur ein Drittel der Befragten gibt an, "gering" unter den Corona-Folgen zu leiden. 41 Prozent sagen aus mittelmäßig und 6 Prozent sogar stark unter der Pandemie zu leiden.

Vertreter:innen der Dr. Becker Klinik Juliana im Gespräch mit FDP-Bundestagsabgeordnete über die medizinische Rehabilitation

Ende Juni waren MdB Nicole Westig (FDP), pflegepolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, und MdB Manfred Todtenhausen (FDP) zu Gast in der Dr. Becker Klinik Juliana. Die beiden FDP-Politiker:innen informierten sich vor Ort über die Bedeutung der medizinischen Rehabilitation und die zu erzielenden Behandlungserfolge.

VPKA Bayern e.V. kritisiert G-BA Vorsitzenden Prof. Josef Hecken

Dass 700 deutsche Krankenhäuser überflüssig seien, ließ der unparteiische Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) Prof. Josef Hecken in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung verlauten. Seiner Ansicht nach müssten die Kliniken die Arbeit künftig klüger untereinander aufteilen.

Neubesetzungen in der Führungsspitze des Verbandes privater Klinikträger in Baden-Württemberg e.V.

Auf der Mitgliederversammlung des Verbandes privater Klinikträger in Baden-Württemberg e.V. (VPKA BW e.V.) am 8. Juli 2021 wurden drei neue Präsidiumsmitglieder gewählt.

Personalausstattungs-Richtlinie für die Psychiatrie/Psychosomatik: Keine Sanktionen!

Seit Einführung der Personalausstattungs-Richtlinie für die Psychiatrie/Psychosomatik (PPP-RL) im Jahr 2019 kritisieren der BDPK sowie andere Klinik- und Fachverbände die kleinteiligen und praxisfernen Vorgaben der Richtlinie mit ihren starren Stationsgrenzen und Personalvorgaben. Sie verhindern eine flexible und bedarfsgerechte Versorgung und bergen in Verbindung mit rigiden Sanktionsmechanismen eine Gefahr für die Patientenversorgung und die…

Digitale BDPK-Mitgliederversammlung 2021: Bilanz und Blick nach vorne

Wie bereits 2020 fand auch die diesjährige BDPK-Mitgliederversammlung am 10. Juni 2021 als Videokonferenz statt, zu deren Beginn Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zugeschaltet war. Er versprach, Bewegung in die festgefahrene Frage um den Corona-Zuschlag für Reha- und Vorsorgeeinrichtungen zu bringen, den die Krankenkassen bisher blockieren. Dazu soll kurzfristig ein gemeinsames Gespräch mit BMG, Krankenkassen und Reha-Verbänden auf Bundesebene…

Dr. York Dhein: Neu im BDPK-Vorstand

Für Susanne Leciejewski, Vorstandsvorsitzende der Celenus Kliniken, die nicht zur Wiederwahl angetreten war, wurde Dr. York Dhein im Juni 2021 in den BDPK-Vorstand gewählt. Er ist Vorstandsmitglied der Mediclin AG und dort für die Rehabilitation verantwortlich.

Deutsche Krankenhäuser: Wirtschaftliche Schieflage nimmt zu

Die wirtschaftliche Situation deutscher Krankenhäuser hat sich im Jahr 2019 weiter verschlechtert. Eine erhöhte Insolvenzgefahr liegt bei 13 Prozent der Kliniken vor. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt der „Krankenhaus Rating Report“. Dessen 17. Ausgabe wurde im Rahmen des „Hauptstadtkongress 2021 – Medizin und Gesundheit“ der Öffentlichkeit vorgestellt.

Intensivbettenkapazitäten: Unwahre Behauptungen

Verschiedene Medien berichten aktuell über angebliche Ungereimtheiten bei der Bereitstellung und Abrechnung von Intensivbetten in deutschen Krankenhäusern. Der BDPK widerspricht den verbreiteten Anschuldigungen mit einer klaren Stellungnahme. Auch der Krankenhaus-Dachverband, die Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V. (DKG) hat sich zu den unwahren Behauptungen positioniert und stellt sie in einem Faktencheck richtig.

Die Zukunft der Reha ist digital

Wie kann die Digitalisierung der Reha voran gebracht werden? Darüber diskutierten am 10. Juni auf Einladung des Aktionsbündnisses Deutscher Reha-Tag 100 Vertreter:innen von Reha-Leistungsträgern und -Leistungserbringern sowie von Betroffenenverbänden und Bundesministerien mit Politiker:innen verschiedener Parteien.