News

DKI-Umfrage bestätigt Abwanderung der Pflege aus dem Intensivbereich

Eine kürzlich veröffentlichte Umfrage des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) bestätigt, dass in fast drei Vierteln der deutschen Krankenhäuser mit Intensivbetten aktuell weniger Intensivpflegekräfte zur Verfügung stehen als noch am Ende des letzten Jahres. Die genannten Hauptgründe: Kündigungen, interne Stellenwechsel oder Arbeitszeitreduktionen. Die Abwanderungen betreffen in gut einem Drittel der Kliniken bis zu 5 Prozent des…

Reha- und Vorsorge-Einrichtungen unterstützen Corona-Impfkampagne

Um die vierte Corona-Welle so schnell wie möglich zu brechen, ist die Bevölkerung aufgerufen, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen. Allen voran Ungeimpfte. Außerdem empfiehlt die STIKO allen Personen ab 18 Jahren eine Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff.

Jahrestagung der Kinder- und Jugendreha 2021: Die Folgen der Corona-Pandemie für die Jüngsten

Am 9. und 10. November 2021 kamen auf Einladung vom Bündnis Kinder- und Jugendreha Fachkräfte und Vertreter:innen aus Reha- und Vorsorgeeinrichtungen, von der Deutschen Rentenversicherung, Krankenkassen sowie Organisationen und Verbänden zur gemeinsamen Jahrestagung in der Berliner Urania zusammen.

Gemeinsam unser Gesundheitswesen vor Überlastung schützen

DKG, Bundesärztekammer, Deutscher Pflegerat, Bundespflegekammer und der Verband medizinischer Fachberufe appellieren in einer gemeinsamen Erklärung an die Politik, mit Sofortmaßnahmen das Gesundheitswesen vor einer Überlastung zu schützen.

Für ein nachhaltiges Vergütungssystem in der Krankenhauspflege

Unter dem Titel „Fair und versorgungsrelevant: Pflege richtig vergüten“ beschreibt ein Gutachten des Institute for Health Care Business GmbH (hcb) unter Leitung von Prof. Dr. Boris Augurzky Ansätze für eine nachhaltige Pflegepersonalfinanzierung. Die AOK Rheinland/Hamburg hatte das Gutachten in Auftrag gegeben.

Promis werben für die Pflege

Patrick Lindner am Krankenhaus-Bett

„Herzblut-Aufgabe – Promis in der Pflege“ ist der Titel einer aktuellen sechsteiligen Reportage des TV-Senders SAT.1, in der Prominente bei den Helios-Kliniken einen Einblick in den abwechslungsreichen wie herausfordernden Berufsalltag der Pflege bekommen.

Statement zur Regierungsarbeit: Das muss sich ändern

Die Vorsitzenden der BDPK-Fachausschüsse haben in den Vormonaten Statements zur Gesundheitspolitik der alten und kommenden Bundesregierung abgegeben. Nach den Beiträgen von Dr. Dr. Martin Siebert, Thomas Bruns, Ellio Schneider und Buket Koyutürk schreibt zum Abschluss Dr. Marina Martini, Mitglied des Vorstandes (CDO) der Ameos-Gruppe, Vorsitzende des BDPK-Fachausschusses Tarif und Personalfragen.

Verhandlungen zu Fachthemen für den Koalitionsvertrag haben begonnen

Die Verhandlungen für den Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/ Die Grünen und FDP sind in vollem Gange. Expert:innen der künftigen Ampel-Koalition verhandeln aktuell in 22 Arbeitsgruppen die Fachthemen. Bereits am 10. November 2021 sollen die Ergebnisse der einzelnen Facharbeitsgruppen vorliegen.

Übergangspflege: Ein neuer hochaufwändiger Prüfbereich darf nicht entstehen!

Mit dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG) wurde der Anspruch der Versicherten auf eine sogenannte Übergangspflege im Krankenhaus im SGB V verankert. Wichtig ist jetzt: Die Regelung muss zu einer echten Verbesserung der Patient:innenversorgung und nicht zu bürokratischem Mehraufwand führen. Sie darf nicht für einen neuen, aufwendigen Prüfbereich des Medizinischen Dienstes missbraucht werden.

Bessere Politik für die Rehabilitation

In der Broschüre "Aufruf an die Politik" hat die Kampagne "Reha. Macht's besser!" ihre konkreten politischen Forderungen prägnant zusammengefasst.