Was braucht es für eine gute Patientenversorgung?

Weniger Bürokratie, mehr Gestaltungsspielraum und Freiheiten der Akteure des Gesundheitssystems, sektorenübergreifende Patientenversorgung und eine Verstetigung des aktuellen Digitalisierungsschubs im Gesundheitswesen.

Das sind die wesentlichen Meilensteine für ein gutes und patientienorientiertes Gesundheitssystem von morgen, sagt Thomas Lemke, Vorstandsvorsitzender der Sana Kliniken und 2. Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken (BDPK) in diesem interessanten Interview mit Jessica Hanneken von BFS health finance.

Private Klinikträger, so Lemke in dem 15-minütigen Interview, sind sich dabei ihrer Verantwortung bewusst. Sie stehen ein für eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung zur Zurfriedenheit der Patientinnen und Patienten. Lemke appelliert an die Politik, Innovationen in der Gesundheitsversorgung praxisnah und zügig zu ermöglichen und nicht durch bürokratisierte Förderungsverfahren zu hemmen. Zu den Gelingensbedingungen einer sektorenübergreifenden Versorgung, gehören Anreize für die jeweiligen Akteure, die vom Gesetzgeber geschaffen und installiert werden müssen.