Umfrage ergibt große Offenheit für "Capitation"

Eine Umfrage im Auftrag der Asklepios Kliniken ergibt eine große Offenheit der Bevölkerung für ein pauschales Vergütungssystem. Dadurch würde vor allem die Prävention an Bedeutung gewinnen.

Capitation ist ein pauschales Vergütungssystem für Gesundheitsdienstleistungen von Kliniken oder Ärzten für einen bestimmten Zeitraum. Das Modell belohnt die Qualität der Betreuung sowie präventive Maßnahmen.

Obwohl noch nicht einmal jeder zehnte Bundesbürger "Capitation" kennt, finden 75 Prozent der Befragten die Idee gut, dass die Patienten dabei unterstützt werden sollen, möglichst lange gesund zu bleiben. Je besser der eigene Gesundheitszustand und je jünger die Befragten, desto höher fällt die Zustimmung aus. Neun von zehn Deutschen wären auch grundsätzlich bereit, in Zusammenarbeit mit ihrem Arzt etwas für den Erhalt der eigenen Gesundheit zu tun. Das ergab eine repräsentative Umfrage mit 1.000 Befragten des Instituts Toluno im Auftrag der Asklepios Kliniken. (Zur Pressemeldung der Asklepios Kliniken)

Anfang Juni hatte der BDPK ein solches Vergütungsmodell für ländliche Regionen vorgeschlagen. (Zur Pressemitteilung des BDPK)