Neue Patientenbeauftragte: MdB Claudia Schmidtke

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn beruft mit der Lübecker CDU-Bundestagsabgeordneten Schmidtke eine Gesundheitspolitikerin und gestandene Medizinerin als Patientenbeauftragte der Bundesregierung.

Das neue Amt soll die 52-jährige Medizinprofessorin und Herzchirurgin zeitnah antreten. Zwei Monate war es vakant, nachdem der vormalige Patientenbeauftragte Ralph Brauksiepe sich nach nur einem halben Jahr in die Wirtschaft verabschiedet hatte.

Seit 2017 ist Prof. Dr. Claudia Schmidtke Mitglied des Bundestages und dort als Mitglied im Gesundheitsausschuss zuständig für gesundheitspolitische Fachthemen.

Sie war leitende Oberärztin und stellvertretende Chefärztin in der Herz- und Gefäßchirurgie des Herzzentrums Bad Segeberg. Auch hat sie berufsbegleitend Gesundheitsökonomie studiert, sich in Gendermedizin fortgebildet und ist Mitglied im Promotionsausschuss der Universität Lübeck.

Gesundheitsminister Jens Spahn will den Patientinnen und Patienten mit der fachlich versierten Politikerin und Medizinerin eine starke Stimme geben.