DRV: Bestnoten für Passauer Wolf

Der Bericht zur Qualitätssicherung in Reha-Einrichtungen der Deutschen Rentenversicherung (DRV) 2019 hat den PASSAUER WOLF Reha Hotelkliniken ausgezeichnete Qualitätsstandards im Bereich Orthopädie bescheinigt.

Alle überprüften orthopädischen Fachabteilungen des Unternehmensverbundes lagen über dem Durchschnitt der weiteren Einrichtungen. Das Ergebnis ist Ausdruck einer kontinuierlichen Überprüfung und Anpassung der personellen, prozessualen und organisatorischen Strukturen der Einrichtungen entsprechend den DRV-Vorgaben.

Der unabhängige Qualitätssicherungsbericht der DRV prüft regelmäßig anhand eines umfassenden Kriterienkatalogs bundesweit medizinische Einrichtungen im Bereich Orthopädie. Dabei standen zum einen die Einhaltung der Therapiestandards bei der Behandlung chronischer Rückenschmerzen sowie von Patienten nach der Implantation von Knie- oder Hüftendoprothesen im Fokus. Dazu wurden die Entlassberichte von Reha-Patienten aus dem Jahr 2017 ausgewertet.

„Das Ergebnis des DRV-Berichts bestätigt erneut die hohe Behandlungs- und Ergebnisqualität beim PASSAUER WOLF“, erklärt Dr. med. Michael Grubwinkler, Chefarzt der Orthopädie in der PASSAUER WOLF City-Reha Ingolstadt. „Wir sind stolz auf unser Team, das die Vorgaben der DRV umsetzt und damit den Genesungsweg unserer Gäste effektiv begleitet.“

Die Bewertung erfolgt, indem die Erfüllung sogenannter evidenzbasierter Therapiemodule (ETM) überprüft wird. Diese Module bestehen aus einer Vielzahl von Therapien und Maßnahmen, deren Umsetzung in den Entlassberichten der Patienten dokumentiert werden. Einen Teil dieser ETM erfüllen die überprüften Häuser sogar weit über den vorgegebenen Standards. Die Anzahl und Ausführung der erfüllten Standards wird zusammengefasst und als Ergebnis in Qualitätspunkten ausgedrückt. Hier übertrifft das Ergebnis der überprüften Standorte der PASSAUER WOLF Reha Hotelkliniken den bundesweiten Durchschnittswert in allen überprüften Kategorien.