Änderungsbedarf beim GVWG

Beim Entwurf zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz (GVWG) sieht der BDPK Korrekturbedarf: Das betriff die Festlegungen zu den ambulanten Notfallleistungen der Krankenhäuser und zu den Mindestmengen sowie das Thema Public Reporting der Reha-QS-Daten. Die Situation auf den Intensivstationen erfordert es, die Personaluntergrenzen in der Pflege auszusetzen.

Der BDPK hat zum Referentenentwurf des GVWG eine Stellungnahme abgegeben. Darin fordert er über den Entwurf hinaus:

  • eine Gleichstellung der ambulanten Rehabilitationseinrichtungen gegenüber den stationären Rehabilitationseinrichtungen;
  • die Zulassung von Rehabilitationseinrichtungen als Ausbildungsträger in der Pfleg

Die ausführliche Stellungnahme vom 12.November 2020 lesen Sie hier.