GKV-Statistik 2018

Die Gesetzliche Krankenversicherung hat 2018 knapp 760.000 Rehabilitationsleistungen erbracht und dafür knapp 2,5 Mrd. Euro ausgegeben.

Das Bundesministerium für Gesundheit hat die Antrags- und Bewilligungsstatistik KG 5 für 2018 veröffentlicht (Anlage). Diese enthält eine indikations- und altersspezifische Aufschlüsselung der Reha-Fälle sowie eine indikationsspezifische Aufschlüsselung der stationären Leistungen für familienversicherte Kinder bis 27 Jahren.

Die Ausgaben (+5%) und erbrachten Leistungen (+2%) sind im Vergleich zum Vorjahr etwas gestiegen, nach sie in den vorherigen Jahren stagnierten. 70% der Reha-Anträge (ambulant und stationär ohne Mutter-/Vater-Kind und Kinder) sind Anträge auf eine Anschlussrehabilitation. Von den bearbeiteten Reha-Anträgen wurden insgesamt 18% abgelehnt, wobei die Ablehnungsquote bei der Anschlussrehabilitation 9%, bei den sog. Heilverfahren 39% betrug. 32% haben Widerspruch eingelegt, wovon 47% erfolgreich waren.

Die Antrags- und Bewilligungsstatistik  finden Sie anliegend.

Dateien

Unsere Partner