Mutter- / Vater-Kind-Rehabilitation

Vorsorge und Rehabilitation für Mütter und Väter

Die bestehenden gesetzlichen Grundlagen für die Erbringung von Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen für Mütter, Väter und Kinder sind lückenhaft und zu unverbindlich. Eine neue verbindliche, einheitliche und sachgerechte Regelung muss zeitnah erfolgen.
weiterlesen

Was Krankenkassen im Antragsverfahren beachten müssen

Flankierend zu den Änderungen in der Begutachtungsrichtlinie Vorsorge und Rehabilitation haben GKV-Spitzenverband, die Verbände der Krankenkassen auf Bundesebende und der MDS Umsetzungsempfehlungen veröffentlicht. Die Umsetzungsempfehlungen sollen dazu beitragen, dass vorsorge- oder rehabilitationsbedürftige Versicherte ihren Anspruch auf eine medizinisch erforderliche Maßnahme verwirklichen können.
weiterlesen

Begutachtungsrichtlinie Mutter- / Vater-Kind-Maßnahmen

Damit Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen für Eltern und ihre Kinder künftig transparenter und einheitlicher gewährt werden, hat der GKV-Spitzenverband die Begutachtungsrichtlinie Vorsorge und Rehabilitation überarbeitet und die neue Fassung am 6. Februar 2012 beschlossen.
weiterlesen

Anforderungsprofile für Eltern-Kind-Einrichtungen

Als Grundlage für Versorgungsverträge nach §111a SGB V und zur Sicherung eines einheitlichen Leistungsgeschehens haben die Spitzenverbände der Krankenkassen 2003 unter Beteiligung der Elly-Heuss-Knapp-Stiftung, Deutsches Müttergenesungswerk (MGW) und des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken (BDPK) folgende Anforderungsprofile vereinbart:
weiterlesen

Unsere Partner